logo design

Willkommen

Bei DER GRENZSCHLACHT stehen sich die deutschen und französischen Truppen im August 1914 im französisch-belgischen Grenzgebiet gegenüber. Mehrere Dörfer werden zerstört; die Schreckenstaten sind zahllos.
Verschiedene belgische und französische Körperschaften und Vereinigungen haben es sich zur Pflicht gemacht, die Erinnerung an die historischen Ereignisse wach zu halten. Zum hundertsten Jahrestag des Ausbruchs des Ersten Weltkrieges erzählen sie diese Geschichte, die in den Büchern kaum Erwähnung findet und auch von den Menschen vergessen wurde.

Pojekt "Chemins de Mémoire" kofinanziert durch "Fonds Européen de développement régional" mit INTERREG IVA Großregion.

Lesen Sie mehr

Terminkalender

agenda

In dieser Zeit des Gedenkens, hundert Jahre nach dem Großen Krieg, ist der Terminkalender ein unverzichtbares Hilfsmittel zur Planung Ihrer Wochenenden. Zudem ermöglicht er Ihnen die kostenlose Teilnahme an den Gedenkfeierlichkeiten, wobei sie sich ihr eigenes, exklusives Programm zusammenstellen können.

Lesen Sie mehr

Besuchen sie unsere region und das nähere umland

Dort wo der Große Krieg vor hundert Jahren nur Schlachtfelder und zerstörte Dörfer hinterließ, entdecken Sie heute idyllische Landschaften und malerische Dörfer. Damit Sie sich besser zurechtfinden, hat das Projekt „CHEMINS DE MEMOIRE" 10 TOUREN mit einer Länge von 35-80 km angelegt. Auf diesen Fahrten können Sie mit Hilfe der Info-Punkte die besondere und nur wenig bekannte Geschichte der Grenzschlacht nachvollziehen.
Die Fremdenverkehrsämter der Region halten für Sie eine kostenlose Karte mit allen 10 Touren bereit. 

Lesen Sie mehr

Retour en haut